Über Holtschulte


Michael Holtschulte
, Jahrgang 1979, lebt mit Spielkonsolen, Katzen und Frau in Herten. Als hauptberuflicher Cartoonist ringt er fast allem und jedem einen Witz ab – selbst dem Sensenmann persönlich.

Neben seiner großen Fangemeinde auf Facebook haben auch die Leser verschiedener Zeitungen und Magazine (u.a. Süddeutsche Zeitung, taz, WAZ, Deadline, YPS, Stern, Titanic, Return, Drunter & drüber oder Eulenspiegel) regelmäßig das Vergnügen mit seinen Cartoons.
Zudem illustriert er für verschiedene Agenturen und Verlage.

Schon zweimal wurde er mit dem Publikumspreis ausgezeichnet – 2012 mit dem des Deutschen Preises für die politische Karikatur und 2014 dem des Deutschen Karikaturenpreises.

Nach zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland ist 2017 eine große Einzelausstellung namens „Amoklauf in der Waldorfschule“ in der Caricatura Galerie für Komische Kunst zu sehen.

Bei Lappan sind zahlreiche Bücher wie zum Beispiel „Tot, aber lustig“ von Michael Holtschulte erschienen. Aber auch als Herausgeber und Teilnehmer zahlreicher Anthologien hat er nicht nur mit „Möge der Witz mit dir sein“ viele Veröffentlichungen vorzuweisen.

Mehr Informationen gibt es in einem detaillierten Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Holtschulte

Michael Holtschulte wird unterstützt von Tombow.


Kunden
 (Auszug):
Abus, AWO, Bild am Sonntag, BASF, Baumhaus Verlag, Boomerang, Caricatura, Carlsen, Cartoonkaufhaus, CityCards, Comixene, Coolibri, Cornelsen, Deadline Magazin, DHL, Diesterweg, Duden, Ehapa, EMP, Eulenspiegel, Financial Times, GVH, Heye, Heyne, Holzbaum, JBO, Lappan, Loewe Verlag, Modern Times, Moodrush, Moses Verlag, Nürnburger Nachrichten, orell füssli, Pearson, RDN Verlag, Sphinx Spiele Verlag, Studienkreis, Süddeutsche Zeitung, taz, Titanic, Titus, Topmagazin, Trailer, Unnu?, U-Comix, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Westermann